UN-DEKADE BIOLOGISCHE  VIELFALT 

PREISVERLEIHUNG

07. Juni 2019 | 15 Uhr



Deutschlands erster Bienenbaum-Wipfelpfad erhält UN-Preis für biologische Vielfalt



Am 07.Juni 2019 erhält der Verein Bienen-Baum-Gut für seinen einzigartigen Bienenbaum-Wipfelpfad den Preis für Biologische Vielfalt der UN-Dekade. Überreicht wird der Preis um 15 Uhr durch Martina Feldmayer, MdL und Sprecherin der hessischen Grünen für Umwelt- und Klimapolitik. Unsere Vereinskaffee umsorgt Sie mit saisonalen Spezialitäten aus dem Garten. Selbstverständlich regional und in Bioqualität. Für musikalische Untermalung sorgen Matthias, Jutta & Uli und ihre Freunde. 

2017 wurde Deutschlands erster Bienenbaum-Wipfelpfad von Bienen-Baum-Gut auf dem Danziger Platz errichtet. Hier können Interessierte der Honigbiene näher kommen und zwar in ihrem natürlichen Lebensraum, den Bäumen. Sowohl in luftiger Höhe als auch am Boden werden alternative, vielen Menschen nicht mehr bekannte Bienenhaltungsformen vorgestellt. So zum Beispiel ausgehöhlte Baumstämme, in denen Bienen immer schon gelebt haben.

Der Preis: Die Vereinten Nationen haben die Jahre 2011 bis 2020 zur UN-Dekade für die biologische Vielfalt erklärt. Damit will die Staatengemeinschaft ein Zeichen für die Bedeutung der Biodiversität weltweit setzen und zum Handeln anstoßen. Mit der Auszeichnung darf Bienen-Baum-Gut zwei Jahre lang den Titel ‚UN-Dekade Biologische Vielfalt‘ für das Projekt Bienenbaum-Wipfelpfad nutzen. Im Rahmen der Verleihung erhält der Verein den „Vielfalts-Baum“ als Trophäe, der symbolisch für die bunte Vielfalt und einzigartige Schönheit der Natur steht. Für die Ernennung zum UN-Dekaden-Projekt erfüllt das Projekt „Ein Bienenbaum-Wipfelpfad im Herzen Frankfurts“ laut Jury einenumfangreichen Kriterienkatalog: So leistet es einen bedeutenden Beitrag für die Erhaltung oder Erforschung der biologischen Vielfalt, wirkt als Multiplikator, hat einen kooperativen Ansatz, ist innovativ sowie langfristig angelegt.

Informationen zu Bienen-Baum-Gut

Das ehrenamtliche Engagement von BIENEN · BAUM · GUT wurde 2018 durch den Bürgerpreis der Stadt Frankfurt ausgezeichnet und steht unter der Schirmherrschaft von Rosemarie Heilig, Frankfurts Umweltdezernentin.

Gefördert wird die Entstehung und der Erhalt natürlicher Lebensräume für Bienen. Dieser wird über das direkte Erleben erfahrbar gemacht. Auf diese Weise sollen Denkimpulse für nachhaltigen Umgang mit der Natur angeregt werden. Dafür wurde 2017 Deutschlands erster Bienenbaum-Wipfelpfad errichtet. 2018 hat der Verein den Neuen Frankfurter Garten übernommen, um ihn noch gemeinschaftlicher und nachhaltiger für Alle zu gestalten. Nach wie vor sind Interessierte dazu eingeladen, den Stadtgarten nach ihren Ideen & Möglichkeiten weiter mitzugestalten. Egal ob gärtnernd oder mit sonstigem Engagement für Bienen, Handwerk oder Kunst.

Germany's first "A Bee Tree Treetop Path in the Heart of Frankfurt" receives UN award for biodiversity

On 07.June 2019 the association Bienen-Baum-Gut receives the prize for biodiversity of the UN-decade for its unique bee tree treetop path. The prize will be handed over at 3 pm by Martina Feldmayer, MdL and spokeswoman for the Hessian Greens for environmental and climate policy. Our club coffee will take care of you with seasonal specialties from the garden. Of course, regional and organic. Musical background is provided by Matthias, Jutta & Uli and their friends.

The United Nations has declared 2011-2020 the UN Decade of Biodiversity. The state community wants to set an example for the importance of biodiversity worldwide and initiate action. For two years, the award allows Bienen-Baum-Gut to use the title 'UN Decade of Biodiversity' for the project Bienenbaum-Wipfelpfad. As part of the ceremony, the club receives the "diversity tree" as a trophy, symbolizing the colorful diversity and unique beauty of nature. According to the jury, the project "A Bee Tree Treetop Path in the Heart of Frankfurt" fulfills an extensive list of criteria for its appointment to the UN Decade Project: it makes a significant contribution to the preservation or research of biological diversity, acts as a multiplier, has a cooperative approach, is innovative and long-term.

Information about "Bee Tree Good"
The honorary commitment of BIENEN · BAUM · GUT was honored in 2018 by the Citizen Prize of the City of Frankfurt and is under the patronage of Rosemarie Heilig, Frankfurt's Environment Commissioner.

The development and preservation of natural habitats for bees is promoted. This is made tangible through the direct experience. In this way, stimuli for the sustainable use of nature should be stimulated. For this purpose, Germany's first bee tree treetop path was built in 2017. In 2018, the club took over the New Frankfurt Garden to make it even more communal and sustainable for all. Interested parties are still invited to help shape the city garden according to their ideas and possibilities. Whether gardening or with other engagement for bees, crafts or art.

Mukke im Gadde

Freitags ab 19 Uhr

 Im Mai beginnt die idyllische Sommerzeit mit einer echten Jurte, dem traditionellen Zelt der Nomaden in Kasachstan, Kirgisistan und der Mongolei. Diese befindet sich im romantischen Stadtteil Ostend unweit der Europäischer Zentralbank. Inmitte des Grün-Gürtels umgeben von majestätischen Skyline Frankfurts macht ihr es euch so richtig gemütlich. Am Abend heizt ihr den Holzofen ein, kuschelt euch unter die Glaskuppel und betrachtet den nächtlichen Sternenhimmel.  
 
Wir freuen uns auf Euren Besuch. 

Bienen-Baum-Gut e.V.
Neuer Frankfurter Garten, Danziger Platz, 60314 Frankfurt am Main

Gemeinnütziger Verein | Vereinsregister VR 16141 | Steuernummer: 045/255/12200
Vorstand: Corina & Cher Haurová | Tel.: +49178-6378827 | Mail: info@bienen-baum-gut.de